Slide background
REINEKE
EIN UNTERNEHMEN MIT TRADITION
UND ZUKUNFT

Seit über 100 Jahren fertigen wir Hydraulikanlagen und Regelventile auf
höchstem Niveau. Durch internationale Zertifizierungen entwickeln wir
zukunfstweisende Produkte und Konzepte.

Der Spezialist kann’s besser: Armaturen für extrem hohe Druck- und Temperaturbereiche

Wenn es darauf ankommt, immense Dampf- und Wasserdrücke sicher zu beherrschen und zu regeln, sind Armaturen von REINEKE eine gute Wahl. Wir bieten Ihnen Absperr-, Sicherheits- und Regelarmaturen, die auch hohen Anforderungen gerecht werden. Dabei richten wir uns immer ganz nach den Vorgaben unserer Auftraggeber und bieten auf Grundlage einer sorgfältigen Analyse eine maßgeschneiderte Lösung. Sie profitieren von unserer jahrzehntelangen Erfahrung in Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Hochleistungsarmaturen unterschiedlicher Art. Armaturen von REINEKE kommen weltweit zum Einsatz, u.a. in

  • Müllverbrennungsanlagen
  • Papierfabriken
  • Biomasseanlagen
  • Anlagen zur Fernwärmeversorgung
  • Kraftwerken auf Basis fossiler Brennstoffe und
  • Industrieanlagen

Regelventile kommen sehr häufig in Kraftwerken und Industrieanlagen als Stellglieder in Temperatur-, Druck- und Niveauregelkreisen sowie in Volumenregelsystemen zum Einsatz. Da es sich beim Wasser-Dampf-Kreislauf im Kraftwerk oder in Industrieanlagen um keinen dauerhaft stationären Prozess handelt, werden zum Schutz einiger Komponenten, zur Regelung des Prozesses und zur Leistungssteigerung der Anlage Regelventile in die Rohrleitungen eingebaut. Hierbei werden die Regelventile mit ihrer Aufgabe bezeichnet wie zum Beispiel beim Dampfumformventil, das sowohl eine Druck reduziert als auch den Dampf kühlt.

Dabei stellen wir uns auch Ihren speziellen Anforderungen hinsichtlich Massenstrom, Druck und Temperaturen. Damit Ihre Armatur Ihre Aufgabe zu 100% zuverlässig, konstant und wartungsarm erfüllt, entwickeln wir nicht nur eigene technische Konzepte, sondern achten bei der Konstruktion auch auf die Wahl der passenden Werkstoffe und Herstellungsverfahren. So werden die Sitzringe bei den Armaturen von REINEKE grundsätzlich in das Gehäuse eingeschweißt. Eine spezielle Unterpufferung erspart die Wärmebehandlung, sollte nach langem Betrieb ein Austausch notwendig sein. Bei der Antriebsform unserer Armaturen haben Sie die freie Wahl: pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch. Auch die Bauform richtet sich ganz nach Ihren Vorgaben – Gehäuse in Durchgangs,- Eck-, Z- oder T-Form – alles ist möglich. Als Spezialist für Regelarmaturen stellen wir uns jeder Herausforderung – auch wenn dafür nicht selten spezifische Auslegungsberechnungen, Prüfungen und Analysen erforderlich sind. Sie erhalten ein Qualitätsprodukt, das genau auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist.
Und selbstverständlich erfüllen unsere Bauelemente alle Vorgaben und Richtlinien für Druckgeräte auf europäischer und internationaler Ebene.

Armaturen von Reineke

Armaturen von REINEKE schützen nachgeschaltete Systeme zuverlässig

Unsere Qualitätsarmaturen leisten einen wichtigen Beitrag zur Betriebssicherheit Ihrer Anlage. Dieser hohen Verantwortung sind wir uns bewusst. Daher werden unsere Systeme stets so konstruiert, dass ein optimaler Anlagenbetrieb für jeden Lastfall gemäß Ihren individuellen Vorgaben gewährleistet ist. Die Konstruktion ist so robust ausgelegt, dass sie auch Spannungen, Vibrationen oder Temperaturschwankungen ohne Funktionsstörung toleriert. Um den Verschleiß bei starker Entspannung von dampfförmigen Medien auf ein Minimum zu reduzieren, bieten wir die Ausrüstung der Regelarmaturen mit Dampfmündungskörben an, die gleichzeitig den Schall erheblich reduzieren. Zumeist werden sie dort eingesetzt, wo dampfförmige Medien in Industrieanlagen stark entspannt werden.


Regelarmaturen, genau konzipiert für ihren Einsatzzweck

Das Anwendungsgebiet von Armaturen zur Regelung von Dampf und Wasser im Anlagenbau ist vielfältig. REINEKE bietet Ihnen maßgeschneiderte Lösungen, genau abgestimmt auf den Einsatzzweck. Die Armaturen können bei Bedarf durch weitere Komponenten ergänzt werden. Dazu zählen z.B. Treibdampfkühler, Einspritzkühlerkühler, Einspritzregelventile und Entwässerungsventile. So erhalten Sie eine Lösung, die sich ganz an Ihren individuellen Anforderungen orientiert. Alle Ventile, die im Bereich Hochdruck und Überhitzer eingesetzt werden, sind mit selbst dichtenden Deckel-Dichtsystemen ausgestattet.

Dampfregelarmaturen:

Damit werden Dampfdrücke und –temperaturen genau gemäß den vorgegebenen Kennzahlen dosiert. Die Regulierung erfolgt je nach Bedarf gleichprozentig, linear oder prozessspezifisch. Die Dampfregelarmaturen von REINEKE sind ausgelegt für präzise Regelung, hohe Belastbarkeit, wartungsarmen Dauerbetrieb und kurze Revisionszeiten. Nach strömungstechnischen Gesichtspunkten entwickelte Gehäuse mit besonders kleinen Zeta-Werten und großen Entspannungsräumen, über und unter dem Sitz, bilden zusammen mit ein- oder mehrstufigen Regelgarnituren die Basis für hohe Regelgüte und große Stellverhältnisse. Die Regelgarnituren werden einsitzig ausgeführt, um deren Vorteil der geringen Restleckage zu nutzen.

Turbinen-Umleitstationen:

Sie ermöglichen ein sicheres und geordnetes An- und Abfahren einer Turbine. Darüber hinaus sollen sie die Turbine im Störfall vor Beschädigungen schützen, indem sie die freiwerdende Dampfmenge übernehmen und gekühlt dem ZÜ-System des Kessels bzw. dem Kondensator zuleiten. REINEKE hat spezielle Lösungen entwickelt, die sich bestens bewährt haben: ND-Bypass (Niederdruck-Umleitstationen) und MD-/HD-Bypass (Mittel-/Hochdruck-Bypassventil). Im Falle eines Lastabwurfes der Turbine - bedingt durch Schwankungen in der Stromabnahme oder einem Störfall - übernimmt eine Umleitstation den Dampf, umführt diesen in das nachfolgende System und übt so ihre Schutzfunktion aus.

Einspritzwasser-Regelventile:

Sie regeln die Temperatur in den Endstufen der Überhitzer und dosieren bei Dampfumformventilen das erforderliche Kühlwasser, in dem sie Einspritzwasser auf kontrolliertem Weg in die nachgeschalteten Armaturen oder Kühler einleiten.

Dabei dient das eingeleitete Einspritzwasser dazu, die Temperatur des heißen Dampfes zu kontrollieren und genau für den jeweiligen Einsatzbereich in der Industrieanlage anzupassen. Einspritzwasser-Regelventile von REINEKE sind dafür ausgelegt, Zuverlässigkeit auch bei großer Beanspruchung durch sehr hohe Druckgefälle zu gewährleisten. Zudem sind die Ventile sehr wartungsfreundlich. Sitzring und Kegel können schnell ausgetauscht werden – dank des Baukastensystems auch innerhalb einer Baugröße. Die Einspritzventile von REINEKE sind mit allen gängigen Stellantrieben kompatibel.

Entwässerungsventile:

Sie kommen an Dampfturbinen zum Einsatz, insbesondere dann, wenn Entwässerungen und Entlüftungen auf einen gemeinsamen Sammler geführt werden und gleichzeitig die Drücke auf gleichem Niveau gehalten werden sollen. Dazu werden die Entwässerungsventile von REINEKE mit ein- oder mehrstufigen Kegeln ausgestattet. So kann die notwendige Anzahl von Entspannungsstufen zuverlässig realisiert werden. Die Entwässerungsventile zeichnen sich zudem durch ihr kompaktes Design, hohe Dichtigkeit des Abschlusses zur Vermeidung von Energieverlusten und lange Betriebsdauer aus.

Dampfumformventile:

Dampfumformventile werden in Kraftwerken, Chemieanlagen und in der verarbeitenden Industrie eingesetzt, um Dampfdrücke und Dampftemperaturen sicher und genau zu regeln. REINEKE führt die Druckreduzierung durch Spindel- Lochkorb-Systeme stufenweise unterkritisch und besonders schallarm durch. Die Heißdampfkühlung wird genau auf den Prozess der Druckreduzierung abgestimmt, sodass ein solides System innerhalb einer Armatur entsteht. Diese Stationen haben zwei Aufgaben: 1. Reduzierung des Dampfdruckes 2. Kühlung des Dampfes durch Wassereinspritzung. REINEKE bietet Ihnen Dampfumformventile in zwei Variationen, je nach Einsatzzweck: mit Einspritzkühler und mit Treibdampfkühler (vgl. auch Produktkatalog).

Speisewasserventile:

Mit diesen Armaturen wird die Menge der Wasserzuführung zu Dampfregelarmaturen geregelt. Dabei stellen nicht nur hohe Druckdifferenzen sondern auch unkontrollierte Verdampfungen eine besondere Herausforderung dar.

Ausführliche Informationen mit detaillierten technischen Angaben und Aufrisszeichnungen von Muster-Konstruktionen senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Eine kurze Nachricht genügt.


Gute Gründe, sich für Regelarmaturen von REINEKE zu entscheiden

  • Individuelle Anpassung der Konstruktion, genau abgestimmt auf Ihre Anforderungen
  • Lange Lebensdauer, hohe Leistungsdichte und schnelle Reaktionszeiten
  • Geringes Gewicht und kompaktes Design
  • Gute Integrierbarkeit in bestehende Systeme bei Austausch und Erweiterung
  • Stabiler Anlagenbetrieb durch hohe Regelgüte
  • Optimale Anpassung an Ihre Bedürfnisse auch hinsichtlich Materialauswahl und Bauform
  • Revisionsfreundliche Konstruktion
  • Hoher Qualitätsstandard, viel Erfahrung und gute Referenzen weltweit
  • Fachgerechte Montage und turnusmäßige Wartung durch REINEKE auf Wunsch möglich

Produktkatalog Technische Daten


Sie wollen mehr über die Regelarmaturen von REINEKE erfahren oder haben bereits ein konkretes Projekt? Dann nehmen Sie für ein erstes Gespräch hier Kontakt mit uns auf!